Lächelnd leben lernen.

Therapie kann Spaß machen

Patchie zeigt, dass Therapie auch Spaß machen kann und möchte Dein Kind zur Durchführung der täglichen Therapiemaßnahmen motivieren. In einer altersgerechten Welt stellt sich Dein Kind mit Patchie gemeinsam und spielerisch den täglichen Herausforderungen.
Somit übernimmt Dein Kind mit Patchie die Verantwortung und lernt dabei selbstbestimmt die Zusammenhänge und das Verständnis zu der eigenen Therapie.

In Kooperation mit dem Mukoviszidose e.V. und unter Verwendung aktueller Forschungsergebnisse erscheint Patchie zunächst für die Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose.

Machbarkeitsstudie

Ende 2. Quartal 2017

Klinische Studie

3. Quartal 2017

Weitere Info

Sprecht uns für die Teilnahme an der Studie an.

Überblick

Über Patchie

Patchie ist ein kleines Wesen in unserer App. Kinder übernehmen für Patchie die Verantwortung und beweisen spielerisch den verantwortungsvollen Umgang mit der Krankheit. Die Therapie wird dabei scheinbar zur Nebensache.

Die Idee

Es gibt Milionen chronisch kranke und therapiebedürftige Kinder und Jugendliche. Therapien regelmäßig durchzuführen ist nicht leicht und kostet Zeit und Kraft. Patchie hilft mit Spaß die Therapietreue zu verbessern

Zielgruppen

Bei Patchie dreht sich alles um die erkrankten Kinder. Unsere App denkt aber auch an die Eltern, das gesamte soziale Umfeld und die Behandler. Im Mittelpunkt steht dabei die Einhaltung und gemeinsame Optimierung des Therapieplans.

Deine Hilfe

Um Patchie realisieren zu können benötigen wir Deine Unterstützung. Wir freuen uns über Spenden genauso wie über eifriges Teilen dieser Seite in den sozialen Netzwerken. Vielen Dank!

Aktuelles aus der Patchie Welt

  • Eintrag I – Wer bin ich?

    Gestatten, meine Name ist Patchie. Patchie? Komischer Name, denkst du? Und Hörner und drei Augen hat auch keiner deiner...

  • Eintrag II – Wie sieht mein Alltag aus?

    Hallo, da bin ich wieder, Patchie. Erinnerst du dich an mich? Klar! Wer kann diese formschönen Hörner schon vergessen....

  • Wie alles begann

    Gastautor Holger Radloff Nalu ist fast zweieinhalb und hat gerade ein neues Wort entdeckt: „nich“. Es ist s...

Pressestimmen